Immer dem Apfel nach

 

1  2 

Heute wollen wir Sie auf eine unserer Lieblingsradtouren mitnehmen: Die Rheinische Apfelroute ist 124 km lang und zeigt Ihnen die Schönheit und Vielseitigkeit des größten Obst- und Gemüseanbaugebiets in Nordrhein-Westfalen. Sie können die Gesamtstrecke je nach Geschmack und Fitnesslevel in zwei bis vier Tagesetappen unterteilen. So bleibt neben dem Radfahren noch genügend Zeit für Hofführungen, ein Stück Apfelkuchen, einen Kaffee oder die eine oder andere längere Pause.

Die Route führt entlang von Obstplantagen, Gemüsefelder und regionale Hofläden und ist ganz besonders für Genussradler und Familien zu empfehlen. Unterwegs laden zudem 12 neu gestaltete Rastplätze mit Erlebniselementen zum Ausruhen und Entdecken ein, die das Thema Landwirtschaft und Kulturlandschaft interaktiv und spielerisch vermitteln.

Für uns ist Meckenheim mit seiner schönen Altstadt und den vielen Gastronomie- und Einkaufsmöglichkeiten der ideale Anfangs- und Endpunkt der Route – egal ob Sie mit der Bahn oder dem Auto anreisen. Und wenn Sie am Ende noch nicht genug vom Radeln haben, dann können Sie noch einen Abstecher auf der Meckenheimer Nebenschleife machen, die 32 km auf den Spuren der alten Meckenheimer Obst- und Rosenroute führt.

Die Tour ist in sechs tolle Themenschwerpunkte eingeteilt

Meckenheim

Formenvielfalt, gelebte Qualität und Regionalität. Einblicke in die Weiterverarbeitung des hier angebauten Obst- und Gemüses.

In Meckenheim trifft das städtische Leben auf den Obstbau. Der Apfel findet sich nicht nur im Logo der Stadt, sondern man begegnet ihm eigentlich überall – auf den zahlreiche n Obsthöfen und in den Hofläden.  Rund um die Stadt radelt man durch die ausgedehnten Apfelplantagen. Meckenheim ist auch bekannt durch seine Baumschulen, die rechts und links von der Route liegen und auf denen es eine beeindruckende Vielfalt an Baumarten und -formen zu entdecken gibt.

Bornheim

Von der Streuobstwiese zur Plantage - eine füllende Obstblütenlandschaft

Die nördlichste Stadt der Region Rhein-Voreifel ist die einzige Kommune der Region mit Anbindung an den Rhein. In Bornheim geht es vom Rheinufer aus über ausgedehnte Spargel- und Erdbeerfelder in die Höhen des Vorgebirges mit malerischen Ausblicken bis zum Kölner Dom.

Alfter

Wer wohnt wo? Unterschätzt und fleißig - die Wildbiene!

Malerisch gelegen an den Hängen der Ville und in den Ebenen rund um die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn, liegen die zahlreichen Teilorte der Gemeinde Alfter.

Hier erfährt man das Wechselspiel zwischen der Ville mit Ihren zahlreichen Streuobstwiesen und den großen Gemüsefeldern in der Ebene.

Wachtberg

Von der Plantage auf den Teller, Streuobst und Honigbiene

Wachtberg beeindruckt durch vulkanisch geprägte Hügellandschaften und faszinierende Aussichten über leuchtende Beerenfelder und alte Obstbäume bis auf das Siebengebirge. Das inoffizielle Wahrzeichen von Wachtberg – die weiße runde Radarkuppel des Frauenhofer Instituts (Radom) – thront weithin sichtbar über der Region Rhein-Voreifel.

Swisttal

Aufgaben für Kirche und Staat, Obsttransport in der Landwirtschaft

Das Swisttal bietet beeindruckende Weitblicke in alle Richtungen über Felder, Wiesen, Bäche und Schlösser bis in die Höhenlagen der Eifel. Malerische Schloßanlagen, wunderschöne Wasserburgen und zahlreiche historische Gebäude prägen die Ortsteile.

Rheinbach

Wie kam der Apfel nach Rheinbach, Campus Klein-Altendorf

Mit der Tomburgruine im Hintergrund liegt das malerische Rheinbach am Fuß der Eifel. Das durch historische Gebäude geprägte Stadtbild zeugt von einer langen und ereignisreichen Vergangenheit.In Rheinbach erlebt man das Wechselspiel zwischen Mittelalter, Römerzeit und den modernen Entwicklungen der Landwirtschaft vor der Kulisse des Eifelaufgangs.

Familienfreundlich – Urlaub in der Region

Weitere Tipps und Sehenswürdigkeiten laden zum längeren Verweilen ein!

Burg Lüftelberg
3

Verpassen Sie nicht einen Besuch auf der Burg Lüftelberg in Meckenheim.  Die barocke Wasserburg ist teilweise für Besucher zugänglich. Schauen Sie sich unbedingt den Gartensaal und die barocke Gartenanlage an.

Lokale Hofläden
4

Zahlreiche Hofläden, Hofcafés, Frischeautomaten und mobile Verkaufsstationen freuen sich auf Ihren Besuch. Halten Sie einfach mal an und genießen Sie den ein oder anderen regionalen Gaumenschmaus. Z.B. vom Café Landlust genießen Sie einen tollen Ausblick auf die Strecke.

Die Meckenheimer Nebenschleife – super mit kleinen Kindern


5Wenn Sie nicht gleich die ganzen 124 Kilometer radeln wollen oder mit kleinen Kindern unterwegs sind, dann fangen Sie doch einfach mit der Meckenheimer Nebenschleife der Rheinischen Apfelroute (ca. 32 km) an. Sie führt in Meckenheim auf den Spuren der alten Apfel- und Rosenroute und greift die verschiedenen Facetten der Stadt auf. Die Meckenheimer Nebenschleife verknüpft in zahlreichen Variationen städtische Elemente mit den weitläufigen Obstplantagen und den vielfältigen Baumschulfeldern.

Rheinbacher Feierabendmarkt

In Rheinbach findet wöchentlich, immer Donnerstag in der Zeit von 16:00-19:00 Uhr ein Feierabendmarkt statt! Regionale, nachhaltig arbeitende Familienbetriebe und Umweltinitiativen bieten auf dem Kirchplatz der katholischen Pfarrkirche St. Martin ihre Produkte an. Da ist für jeden etwas Leckeres dabei!

Apfelblütenzeit

6Besonders während der Apfelblütenzeit im April und Mai kommen Gäste von nah und fern, um die blühenden Obstbäume bei Wanderungen, Radtouren oder Tanzbällen zu bewundern und zu feiern. Die Rheinische Apfelroute knüpft an die besondere Tradition der Region an und bietet von der Blüte bis zur Ernte die Möglichkeit, die größte Obst- und Gemüse-Anbauregion Nordrhein-Westfalens mit allen Sinnen vom Feld bis auf den Teller zu erleben.

Viel Platz und Kinderfreundlich

Die Themenradroute führt über verkehrsarme und gut asphaltierte Wege der Region. Auf dem größten Teil der Route können Sie auf breiten Wirtschaftswegen entspannt ohne Verkehrsbelästigung die Natur genießen. Die Hauptroute ist zu mehr als 90 % asphaltiert und bietet somit viel Komfort bei jedem Wetter.

E-Bike Ladestationen

7An zahlreichen Punkten bieten Ladestationen die Möglichkeit den Akku aufzuladen. Sie müssen dabei nicht im Kalten warten, sondern können regionale Köstlichkeiten probieren oder bei einem Stück Kuchen und einem Kaffee die Sonne genießen. Alle Lademöglichkeiten entlang der Apfelroute finden Sie auf der Karte.







E-Bike und Fahrradverleih

Das City-Hotel Meckenheim besitzt 2 E-Bikes zum Vermieten. Weiterhin gibt es 6 Standorte in der Region die Tag und Nacht E-Bikes ausleihen. Mehr Informationen unter www.nextbike.de/de/rvkoder auch 2Rad Leuer in Meckenheim. Bei Bad Neuenahr beim Basislager können Sie Räder leihen und auch direkt ins Hotel liefern lassen unter https://www.basislager.com/fahrrad-verleih.html.
8

Apfelroute9

Länge: 124 km

Anstieg: 688 m

Fahrtzeit: 14 Std.
Meckenheim Schleife10

Länge: 31,3 km

Anstieg: 168 m

Fahrtzeit: 4:00 Std.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Neuigkeiten erfahren, von Angeboten profitieren.

Erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten und profitieren von Angeboten und Specials für Ihren nächsten Kurzurlaub oder Ihre nächste Veranstaltung. Melden Sie sich jetzt kostenfrei für unseren Newsletter an.

Please enable the javascript to submit this form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.